Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Die Studienrichtung Medien- und Kommunikationswirtschaft bietet für Absolventinnen und Absolventen ein breit gefächertes Tätigkeitspektrum in Abhängigkeit von der jeweils gewählten Studienwahlfachkombination. Der interdisziplinäre Studiengang befähigt die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen, Führungsaufgaben im mittleren Management zu übernehmen.

Typische Einsatzgebiete

  • Betriebswirtschaftliche Einsatzbereiche, wie Marketing, Personal, Organisation und Controlling
  • Medienmarketing
  • Projektmanagement
  • Unternehmenskommunikation und Public Relations
  • Dialog- und Onlinemarketing
  • Herstellung von Medienprodukten
  • Marktforschung, Mediaplanung und -beratung
  • Redaktion
  • Werbung und sonstige Bereiche der Marktkommunikation
  • Social Media und Content Management
  • E-Commerce und Shop-Design
  • Key Account Management
  • Business Development
  • Programmgestaltung und Programmplanung

Die Studierenden können aus einer Vielzahl attraktiver Arbeitgeber wählen.

Mögliche Arbeitgeber

  • Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlage
  • Hörfunk- und Fernsehsender sowie deren Vermarkter
  • Werbe-, PR-, Marketing- sowie Dialog- und Onlineagenturen
  • Kommunikations-, Medien- und Marketingabteilungen in Unternehmen
  • spezialisierte Dienstleister im Dialogmarketing (z.B. Adress- und Informationsdienstleister, Mailingproduktion, CRM-Beratungen, Call Center)
  • spezialisierte Dienstleister im Onlinemarketing (z.B. Suchmaschinenspezialisten, Dienstleister im E-Mail-Marketing, Online-Vermarkter)
  • werbetreibende Unternehmen mit ihren internen Marketing-, Dialog- und Online-Abteilungen (z.B. Finanzdienstleister, Handelsunternehmen, IT- und Telekommunikationsunternehmen)
  • Non-Profit-Organisationen, Behörden und Verbände

Stimmen der Absolventen
 

Ferdinand Schmitt, Junior Account Manager Digital Sales, SevenOne Media GmbH

"Mein Tätigkeitsbereich liegt in der Kunden- und Agenturbetreuung sowie der Neukundenakquise auf dem Werbemarkt."

Lea Herzfeld, Business Development Managerin, Neue Geschäftsfelder Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Als Business Development Managerin bei der F.A.Z. unterstütze ich die digitale Produktentwicklung und leite Innovations- und Hochschulprojekte."

Florian Kumb, Referent des Programmdirektors Dr. Norbert Himmler, ZDF

"Als Referent des Programmdirektors bereite ich strategische Prozesse und Entscheidungen der Geschäftsleitung vor, die sowohl inhaltliche wie betriebswirtschaftliche Dimensionen umfassen."

Nils Reuter, Referent des Programmgeschäftsführers Frank Hoffmann, RTL Television GmbH

"Mein Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung und Beratung bei inhaltlichen und strategischen Themen sowie die Erstellung von Analysen zur Entscheidungsfindung z.B. bei Entwicklungsprozessen. Ebenso übernehme ich eigene Projekte und treffe Entscheidungen im Sinne der Geschäftsführung."