Masterstudienangebote der DHBW

Die DHBW bietet verschiedene berufsintegrierende, weiterbildende Masterstudiengänge in Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Am Standort Ravensburg mit Campus Friedrichshafen werden die Masterprogramme entweder unter dem Dach des Center for Advanced Studies (CAS) in Heilbronn oder in Kooperation mit Hochschulen der Region angeboten. Voraussetzung ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung sowie der Nachweis über einen Arbeitsvertrag.

Der Master der DHBW richtet sich an Bachelor-Absolvent*innen, die ihre Fach-, Führungs- und Managementkompetenzen weiter ausbauen möchten. Für die Firmen ist der Master ein Angebot der gezielten Personalentwicklung, sie profitieren von den Forschungsprojekten und Masterarbeiten ihrer studierenden Mitarbeiter*innen.

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg bündelt ihr duales Studienangebot im Master gemeinsam mit den neun Standorten und drei Campus am Center for Advanced Studies in Heilbronn. Die Lehrveranstaltungen finden sowohl zentral am CAS in Heilbronn, sowie dezentral an den beteiligten Standorten der DHBW statt. Dadurch werden die Kompetenzen und Erfahrungen der einzelnen Studienakademien optimal genutzt.

Neben dem Angebot am CAS bietet die DHBW Ravensburg einen Master Technik in Systems Engineering (SEM) in Kooperation mit der Hochschule Konstanz (HTWG) an.

Die Studierenden können damit passgenaue Studienmöglichkeiten in Wirtschaft, Technik und Sozialwesen wählen. Je nach Studiengang und Studienbereich erhalten die Absolvent*innen den akademischen Grad eines Master of Arts (M.A.), Master of Engineering (M.Eng.) oder Master of Science (M.Sc.).
 

Master-Programme Wirtschaft

Die steigenden Herausforderungen in der Unternehmenspraxis verlangen von jungen Führungskräften und Fachexpert*innen umfassende ökonomische Kompetenzen. Die Masterstudiengänge der DHBW am CAS im Bereich Wirtschaft befähigen dazu, größere Zusammenhänge im Management ihrer Unternehmen und Branchen zu verstehen.

Der Standort Ravensburg mit dem Campus Friedrichshafen verantwortet die Wissenschaftliche Leitung der Studienrichtungen Media and Data-driven Business sowie Accounting, Controlling, Taxation.

Master-Programme Technik

Die Industrie verlangt heute in steigendem Maße hochqualifizierte Ingenieur*innen. Das Spektrum ihrer Fähigkeiten reicht von Führungskompetenzen bis zu Verhandlungsgeschick; sie müssen Produkte bis zur Marktreife hin entwickeln genauso wie eine wettbewerbsfähige Produktion organisieren. Diesem wachsenden Anspruch an Weiterqualifizierung begegnen die Master Technik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Folgende Studiengänge werden angeboten:

Master-Programme Sozialwesen

Die DHBW bietet im Bereich Sozialwesen derzeit drei Masterstudiengänge an, die gemeinsam von Hochschullehrenden und Expert*innen aus der Praxis Sozialer Arbeit konzipiert wurden. Die drei Programme folgen einem gemeinsamen Grundmodell: Sie enthalten jeweils Module zu gesellschafts- und sozialarbeits-theoretischen Grundlagen, Module zu empirischer Sozialforschung, studiengangspezifische Profilmodule sowie ein Modul zur Reflexion und Weiterentwicklung der persönlichen Professionalität. Hinzu kommt ein Wahlbereich, der studiengangübergreifend angelegt ist.

 

Kooperationsmaster Technik

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Systems Engineering, den die Hochschule Konstanz (HTWG) und die DHBW Ravensburg in Kooperation anbieten, zielt auf die Weiterbildung von systemorientierten Ingenieur*innen. Sie haben den Umgang mit komplexen technischen Systemen im Fokus.

Der Begriff Systems Engineering steht in der Industrie für eine interdisziplinäre und strukturierte Vorgehensweise beim Entwurf und der Realisierung von komplexen technischen Systemen. Dazu gehören Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrttechnik sowie die IT-Sparte oder die Automation. Komplexer Systeme werden global entwickelt und gefertigt. Die tritt die systemorientierte Ausrichtung der Ingenieur*innen immer mehr in den Vordergrund. Die Industrieunternehmen fordern diese Fähigkeit ein.

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Systems Engineering richtet sich an Absolvent*innen von Universitäten, Hochschulen, Berufsakademien oder der DHBW mit einem Bachelor- oder Diplomabschluss aus den Bereichen

  • Elektrotechnik
  • Informationstechnik oder Technische Informatik
  • Mechatronik


Inhalte des Studiengangs

Inhalte in den theoretischen Teilen des Studiums: Studierende erlernen eine strukturierte und wissenschaftlich orientierte Vorgehensweise bei Entwurf und Realisierung von komplexen technischen Systemen.

Inhalte in den berufspraktischen Teilen: Die Studierenden wenden ihr Wissen in entsprechenden Systemprojekten an. 

Der Bezug zu den fachwissenschaftlichen Inhalten wird in Vertiefungs- und Wahlpflichtmodulen hergestellt. Der Master-Studiengang Systems Engineering verbindet somit zwei Bereiche:

  • Studierende entwickeln ihre ingenieurwissenschaftlichen Kompetenzen weiter
  • Studierende erlernen wirtschaftliche und projektorientierte Prozesse bei der Entwicklung und Realisierung komplexer technischer Systeme

Darüber hinaus bestehen in vielen Teildisziplinen der Systemtechnik Freiräume für kooperative Forschung zusammen mit den beteiligten Unternehmen.

Das Profil des Studiengangs orientiert sich in den theoretischen und praktischen Lehrinhalten an den Anforderungen im Umgang mit komplexen technischen Systemen. Entsprechend bereitet der Studiengang die Studierenden gezielt auf den späteren Einsatz als Systemingenieur*in vor. Dazu gehören die Anwendung, die Forschung sowie das Management.

Vermittelte Fähigkeiten:

  • Komplexe systemtechnische Probleme mit wissenschaftlichen Methoden und System-Denken erkennen, ana­lysieren und lösen
  • Das technisch-wissenschaftliche Verständnis wird durch Vertiefungsvorlesungen aus dem Gebiet der Elektrotechnik weiter ausgebaut.
     

Auf einen Blick

Name des Studiengangs Systems Engineering
Erforderlicher Notendurchschnitt besser als 2,5
Erforderliche Berufserfahrung mindestens ein Jahr
Studienart berufsbegleitend
Sprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Akkreditierung Durch ZEvA
Abschluss Master of Engineering (M. Eng.)
Studiengebühr 18.000 Euro
Bewerbungsschluss 15. Juli


Ansprechpersonen an der DHBW Ravensburg

Informationen und Dokumente

Wissenschaftliche Weiterbildung

Neben praxisintegrierenden Masterstudiengängen bietet das DHBW Center for Advanced Studies auch hochwertige Weiterbildungen auf wissenschaftlichem Niveau an. Die Angebote unterscheiden sich in Umfang, Intensität und Abschluss – sodass für jeden etwas Passendes dabei ist.

Es können einzelne Module, komplette Zertifikatsprogramme oder Seminare gewählt werden. Für den individuellen Qualifizierungsbedarf von Unternehmen und Einrichtungen werden auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen angeboten.

Der besondere Bonus: Mit den Zertifikatsmodulen und -programmen aus den Masterstudiengängen können parallel ECTS-Punkte erlangt werden, die sich später auf ein passendes Masterstudium anrechnen lassen.

Ansprechpersonen DHBW Ravensburg

Ansprechpartnerin für den Dualen Master

  • Studienberatung zu den Dualen Masterstudiengängen der DHBW
  • Erstkontakt bei allen Fragen rund um den Dualen Master
  • Betreuung bei Schnuppervorlesungen
  • Kontaktvermittlung zur Wissenschaftlichen Leitung bei tiefergehenden Fragen zu den Studieninhalten einzelner Studiengänge
  • Infoveranstaltungen

Arbeitszeit: Montagvormittag bis Donnerstagvormittag

 

Wissenschaftliche Leitungen

  • Fachlich tiefergehende Beratung zum Dualen Master in einzelnen Studiengängen
  • Ansprechpartner*innen für Beratungsgespräch zur Zulassung in entsprechendem Studiengang
  • Empfehlungen für passende Module (beispielsweise für notwendige Zusatzmodule bei fehlenden ECTS-Punkten oder eines nicht-affinen Bachelor-Studiums)
  • Sollte der gewünschte Studiengang nicht aufgeführt sein, kontaktieren Sie gerne die Master-Geschäftsstelle (Kontakt siehe oben)

Standortrepräsentanten

  • Fachliche Studienberatung zu den Dualen Master-Studiengängen der DHBW für Studierende und Duale Partner
  • Sollte der gewünschte Fachbereich nicht aufgeführt sein, kontaktieren Sie gerne die Master-Geschäftsstelle (Kontakt siehe oben)