Bleiben Sie in Kontakt

Die DHBW Ravensburg pflegt das Netzwerk aus Alumni, Unternehmensvertreter*innen, Professor*innen und Dozent*innen auch nach der Zeit an der Hochschule weiter. Eine gemeinsame Vergangenheit schafft Kontakte für die Zukunft. Alumni-Newsletter, Soziale Netzwerke und DHBW Kompass halten die Mitglieder unseres Netzwerks auf dem Laufenden. Alumni-Treffen, Alumni-Stammtische und Hochschulveranstaltungen bieten hervorragende Möglichkeiten, in Verbindung zu bleiben.
 

Im Netzwerk anmelden

Bitte nutzen Sie das Formular, um sich im Alumni-Netzwerk zu registrieren oder um Ihre Daten zu aktualisieren. Voraussetzung ist ein Studienabschluss an der DHBW Ravensburg oder BA Ravensburg. Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.
 

Alumni-Kontaktformular

Alumni-Kontaktformular
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Hinweis zum Datenschutz
Beim Übermitteln der Formulardaten werden personenbezogene Daten verarbeitet. Dabei gelten die Grundsätze der Datenverarbeitung personenbezogener Daten (siehe Datenschutzerklärung). Neben den jeweiligen Formularfeldern werden IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Zusammenhang mit dem Ausfüllen des Formulars Ihre Einwilligung eingeholt und auf die bestehende Datenschutzerklärung verwiesen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Erhebung der Daten dient dazu, Ihnen regelmäßig Informationen über das Hochschulgeschehen sowie Veranstaltungseinladungen zukommen zu lassen. Die Daten bleiben gespeichert, solange sie für den genannten Zweck erforderlich sind oder Sie eine Löschung verlangen.

Unsere Alumni

Für die Herstellung eines Kontaktes zu Alumni der DHBW Ravensburg können Interessierte sich an die Hochschulkommunikation wenden.

Portrait von Theresa Berenbold

Theresa Berenbold

Alumna BWL - Finanzdienstleistungen
Business Consultant Accounting, CHG-Meridian AG

"Die betriebswirtschaftlichen Inhalte werden durch das Zusammenspiel von Vorlesungen und der praktischen Erfahrungen im Unternehmen, aber auch bei der Erarbeitung von Projekt-, Seminar oder der Bachelorarbeit sehr anschaulich. Das Studium lebte von den Erfahrungen der Mitstudenten in ihren Betrieben und dem oftmals darauffolgenden Austausch dieser Erfahrungen zwischen uns Studenten."

Portrait von Andreas Kohler

Andreas Kohler

Alumnus Wirtschaftsingenieurwesen
CEO Asia, Schnitzer Group in Shanghai

"Ich komme eher vom Maschinenbau und der Technik, bin aber extrem froh, in meinem Studium auch die BWL-Seite kennengelernt zu haben. Das hilft mir jetzt sehr, um mich etwa mit Bilanzen auseinanderzusetzen. Was mir auch heute noch in vielen Bereichen hilft, sind die Connections und das Netzwerk mit meinen ehemaligen Kommilitonen. Eine Kommilitonin zum Beispiel arbeitet bei Bosch und ist gerade auch nach Shanghai gezogen. Viel Glück gehabt habe ich auch mit meiner Firma, der Schnitzer Group, da konnte ich schon im Studium viel praktische Erfahrung machen und viele Bereiche und andere Unternehmen kennenlernen."

Zum Interview mit Andreas Kohler.

Portrait von Laetitia Kroschewski

Laetitia Kroschewski

Alumna Mediendesign
Gewinnerin des Ravensburger Designpreises 2020

"Das Studium an der DHBW Ravensburg war unfassbar schön und unglaublich intensiv. Wir hatten immer einen guten Draht zu den Professor*innen sowie Dozent*innen; und auch zu den Studierenden aller Jahrgänge. Man merkt immer, wie viel Support in diesem Studiengang steckt."

Portrait von Josefine Mrosek

Josefine Mrosek

Alumna BWL - Tourismus, Hotellerie und Gastronomie / Hotel- und Gastronomiemanagement
Stellvertretende Direktorin und Head of Sales, Felix im Lebendigen Haus Leipzig
Gewinnerin des Deutschen Hotelnachwuchspreises 2021

"Ich habe 2010 bis 2013 an der DHBW Ravensburg studiert, aber es kommt mir vor, als ob es gestern gewesen wäre. Ravensburg ist eine tolle Studentenstadt und zu einem dualen Studium kann ich nur jedem raten. Das Studium ist die Basis für alles weitere im Berufsleben und beim inhaltlichen Niveau legt die DHBW Ravensburg die Latte auch im Vergleich zu anderen Hochschulen schon sehr hoch. Sehr gut finde ich für unsere Branche auch das FHG-Modell – ich fand es sinnvoll, vor dem Studium schon eine Ausbildung zu machen. Schön ist es auch, dass wir Kommilitonen von damals uns immer noch regelmäßig sehen. Wenn man will, kann man in Ravensburg Bande knüpfen, die ein Leben lang halten."

Zum Interview mit Josefine Mrosek.

Portrait von Jan Klingenberg

Jan Klingenberg

Alumnus Maschinenbau
Entwicklungsingenieur und Konstrukteur, BCS Automotive Interface Solutions

"Das duale Studium an der DHBW in Friedrichshafen war für mich, selbst in der wirtschaftlich herausfordernden Zeit der damaligen Finanzkrise, die ideale Vorbereitung und ein solider Einstieg in das Berufsleben als Ingenieur. In den Praxisphasen habe ich wertvolle Kontakte geknüpft und konnte vieles vom erlernten Wissen aus den Theoriephasen direkt ausprobieren und festigen. In den Theoriephasen habe ich vor allem die Nähe der Dozierenden zur Wirtschaft und die daraus resultierende Praxisnähe der Inhalte genossen."

Portrait von Melanie Stehr

Melanie Stehr

Alumna BWL - Messe-, Kongress- und Eventmanagement
Manager Portfolio Development, Deutsche Messe AG

"Messe-, Kongress- und Eventmanagement sind spannende Branchen, die sich in den kommenden Jahren gewaltig transformieren werden. Der studentische Input, die neuen Sichtweisen und dieser selbstverständliche Umgang mit neuen Medien sind für diese Transformation ausschlaggebend."

Netzwerke der Studiengänge

Einige Studiengänge bieten spezifische Veranstaltungen und Möglichkeiten zum Netzwerken für Alumni an.

Jedes Jahr am Rutensamstag treffen sich die Alumni der Wirtschaftsinformatik an ihrer ehemaligen Hochschule. Die Alumniorganisation WI.net ist zuständig für Geselligkeit, Networking, Austausch, Fortbildung und vieles mehr. Weitere Informationen sind auf den Seiten der Schwerpunkte Business Engineering und Data Science zu finden.

Die Alumni der Studienrichtungen in Tourismus, Hotellerie und Gastronomie treffen sich jedes Jahr auf der ITB. Weitere Informationen sind auf den Seiten der Studienrichtungen zu finden.

Erinnerungen an die Studienzeit, Wiedersehensfreude, neue Kontakte und gute Gespräche gibt es für Alumni des Studiengangs BWL-Gesundheitsmanagement im Fünfjahresturnus, jeweils am Rutensamstag direkt vor dem allgemeinen Alumnifest der DHBW Ravensburg (das nächste reguläre Alumnitreffen des Studiengangs findet voraussichtlich 2025 statt). Außerdem haben Ehemalige und Duale Partner jedes Jahr Gelegenheit, an einer von Studierenden konzipierten und organisierten Veranstaltung teilzunehmen. Die Einladungen hierzu erfolgen schriftlich.

Weiterbildung & Veranstaltungen

Masterstudienangebote der DHBW

Die Masterprogramme der DHBW sind berufsintegrierende Studiengänge für Bachelor-Absolvent*innen, die ihre Fach-, Führungs- und Managementkompetenzen ausbauen möchten. Die Studiengänge werden entweder unter dem Dach des Center for Advanced Studies (CAS) in Heilbronn oder in Kooperation mit Hochschulen der Region angeboten. Voraussetzung ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung sowie ein gültiger Arbeitsvertrag. Die Firmen profitieren von den Forschungsprojekten und Masterarbeiten und können das Masterstudium als gezielte Maßnahme zur Personalentwicklung nutzen.
 

Onlineangebote

Weiterbildung "to-go": Die Hochschuldidaktik und die Masterprogramme der DHBW stellen gemeinsam eine Podcastreihe zu Weiterbildungsthemen wie beispielsweise Visuelles Denken, Erfolgsfaktor Stimme und Entscheidungsfindung zur Verfügung. Reinhören lohnt sich, die Podcasts sind nicht nur inspirierend sondern mit rund 10 Minuten auch knackig kurz gehalten. Ideal für einen Impuls zwischendurch – egal ob zuhause oder unterwegs.

Zu den Podcasts

 

Veranstaltungen

Lehrbeauftragte*r werden

Die DHBW setzt auf Lehrbeauftragte aus Wissenschaft und Praxis

Lehrbeauftragte der DHBW sind externe, nebenamtlich tätige Dozent*innen. Sie vermitteln den Studierenden in den Lehrveranstaltungen Wissen und Erfahrung aus ihren Berufen. An der DHBW Ravensburg sind derzeit rund 1.000 Lehrbeauftragte aus dem Bereich der Hochschulen, Schulen und der beruflichen Praxis beschäftigt. Neben den hauptamtlichen Professor*innen sind sie die zweite tragende Säule der Lehre an der DHBW. Externe Lehrbeauftragte schaffen die ideale Verknüpfung von beruflicher Erfahrung und Wissenschaft.


Anforderungen und Bewerbung

Die DHBW Ravensburg sucht für Seminare und Vorlesungen immer wieder engagierte nebenamtliche  Lehrbeauftragte, vor allem in den Fachgebieten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik/Statistik, Informatik und Fremdsprachen. Einen Überblick über das Fächerspektrum und die Inhalte geben die Seiten der einzelnen Studiengänge. Gewünscht wird auch eine Mitarbeit bei mündlichen Prüfungen sowie bei der Betreuung und Bewertung von Projekt- und Bachelorarbeiten.

Voraussetzungen für einen Lehrauftrag:

  • Ein qualifizierter Abschluss einer Dualen Hochschule, Berufsakademie, Fachhochschule oder Universität
  • Praxiserfahrung
  • Pädagogisches Geschick
  • Interesse an der praxisorientierten Vermittlung wissenschaftlicher Lehrinhalte

Die Bezahlung richtet sich nach den Vergütungssätzen des Landes Baden-Württemberg für die DHBW.


Ihr Weg zum Lehrauftrag

Angebote für Lehraufträge finden Sie unter Angebote Lehraufträge. Initiativbewerbungen sind zudem jederzeit möglich.

1. Bewerben: Füllen Sie das Bewerbungsformular (PDF) für einen Lehrauftrag aus und schicken Sie dieses an lehrbeauftragte@dhbw-ravensburg.de.
2. Vor-Auswahl und Aufnahme in die Bewerber*innendatenbank: Die DHBW Ravensburg nimmt Kontakt zu Ihnen auf und klärt das weitere Vorgehen mit Ihnen ab.
3. Vorstellung und Vertragsabschluss: Bei Bedarf und entsprechender Qualifikation wird Ihnen ein Angebot für einen Lehrauftrag unterbreitet.
4. Zusammenarbeit: Die Vorlesungszeiten und Lehrinhalte werden zwischen Studiengang und Lehrbeauftragten abgestimmt.
5. Lehren und Lernen: Sie bringen Ihr Wissen aus der Arbeitswelt in die Lehre ein und lernen im Austausch mit den Studierenden selbst dazu.

Ansprechpersonen

Die Ansprechpartnerin hilft Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail weiter.