Studieninhalte & Profil

Theorie und Praxis der Industrie

Deutschland zählt zu den weltweit führenden Industrienationen – ihre hohe Wettbewerbsfähigkeit können die Unternehmen sichern, weil sie schnell und flexibel am Markt agieren. Die Digitalisierung sowie zunehmend vernetzte Produktionstechnologien bieten dabei enormes Potenzial für neue Produkte und Dienstleistungen sowie für neue Geschäftsmodelle und Märkte. Die Studienrichtung BWL-Industrie verknüpft daher das fachliche Know-how mit sozialen, internationalen und zunehmend auch digitalen Kompetenzen.

Das Studium an der DHBW Ravensburg vermittelt umfassendes betriebswirtschaftliches Wissen über alle Funktionen und Prozesse in Industrieunternehmen sowie bei industrienahen Dienstleistern. Die Studierenden lernen die wesentlichen Bereiche kennen wie Beschaffung, Produktion, Marketing, Controlling und Personal. Sie werden darauf vorbereitet, betriebliche Problemstellungen gezielt zu analysieren, Lösungswege zu ermitteln und optimale Entscheidungen zu treffen. Ziel ist es, Studierende für Fach- und Führungsaufgaben in national und international tätigen Unternehmen auszubilden.

Digitalisierung und Internationalisierung stellen heute zwei wesentliche Erfolgskomponenten für Unternehmen dar. Das Studium BWL-Industrie integriert daher digitale Inhalte in allen gelehrten Disziplinen. Zudem bekommen die Studierenden Grundlagenwissen zu digitaler Produktions-, Informations- und Kommunikationstechnik sowie IT-Anwenderkenntnisse vermittelt. Die Sicht auf internationale Märkte vertiefen Studieninhalte in internationalem Management, interkultureller Kompetenz und Business English. Die DHBW Ravensburg unterstützt zudem Auslandsaufenthalte während der Theorie- oder Praxisphasen.

Das duale Studienmodell

Die angehenden Studierenden bewerben sich bei einem Unternehmen ihrer Wahl – dem Dualen Partner. Haben sie mit dem Betrieb einen Studienvertrag geschlossen, dann werden die Studierenden an der DHBW Ravensburg immatrikuliert. Es wechseln sich dreimonatige Theoriephasen an der Hochschule mit gleichlangen Praxisphasen beim Dualen Partner ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen der Praxis neue Ansatzpunkte für die Theorie.

Betriebswirtschaftslehre als Basis

Die Grundlage des Studiums BWL-Industrie an der DHBW Ravensburg legen die Studiengangsmodule in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Recht sowie Mathematik und Statistik. In den Studienrichtungsmodulen haben die Studierenden dann die Möglichkeit, sich mit industriespezifischen Funktionen wie Material- und Produktionswirtschaft, Marketing, Personal und Unternehmensrechnung zu beschäftigen.

Schlüsselqualifikationen und Soft Skills

Schlüsselqualifikationen bilden weitere wichtige Studienbestandteile. Sie dienen der Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen, die in Zeiten flexiblerer Arbeitsorganisationen, interdisziplinärer und virtueller Teamarbeit zunehmend wichtiger werden. Dazu zählen etwa Kommunikations- und Kooperationskompetenz, Projektmanagement und Planspiele.

Auffrischungskurse Mathematik

Studieninteressierte, die ihre Mathematik-Kenntnisse vor dem Studium auffrischen wollen, können beim Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer (IWT) der DHBW Ravensburg vor Studienbeginn Mathematik-Vorkurse belegen. Informationen dazu sind auf den Seiten des IWT zu finden.

Studienverlauf & Organisatorisches

Das Studium beginnt zum 1. Oktober entweder mit einer dreimonatigen Theoriephase an der DHBW Ravensburg (A-Phase) oder mit einer Praxisphase beim Dualen Partner (B-Phase). Theorie- und Praxisphasen wechseln sich im Dreimonatsrhythmus ab. Der gesamte Studienverlauf während der drei Jahre ist aus obigem Zeitplan ersichtlich.  

Abschluss des Studiums ist nach drei Jahren der Bachelor of Arts mit 210 ECTS Punkten.

Ablauf der Praxisphasen

Die Phasen der praktischen Ausbildung sind in Form von drei Praxismodulen (jeweils 24 Wochen) in das duale Studium integriert. Der Rahmenplan für die praktische Ausbildung (PDF) in den Unternehmen orientiert sich dabei eng an den theoretischen Studieninhalten, wobei betriebliche Schwerpunktsetzungen sowie Abweichungen in der zeitlichen Abfolge möglich sind.

In den ersten zwei Studienjahren werden die Studierenden in verschiedenen Funktionsbereichen bei ihrem Partnerunternehmen eingesetzt, beispielsweise in der Produktplanung, in der Herstellung, im Vertrieb, im Verkauf, in der Kundenbetreuung oder auch in klassischen Aufgabenbereichen, wie etwa Finanzen, Controlling, Accounting und Personal.

Im dritten Studienjahr werden sie in einem Unternehmensbereich eingesetzt, der den gewählten Vertiefungsfächern entspricht, wobei hier bereits eine qualifizierte Sachbearbeitungstätigkeit ausgeübt oder ein eigenständiges Projekt im Rahmen der Bachelorarbeit bearbeitet werden soll.

Auslandssemester

Bei entsprechenden Studienleistungen und in Absprache mit dem Dualen Partner ist ein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen der DHBW Ravensburg möglich; in der Regel im fünften Semester. Weiterführende Informationen zum Thema Auslandssemester gibt es auf der Seite des International Office.

Zusatzqualifikationen

  • AEVO-Prüfung: Die Studierenden haben die Möglichkeit, freiwillig an der IHK Bodensee-Oberschwaben die Ausbildereignungsprüfung abzulegen. Die vergünstigten Vorbereitungskurse des Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer (IWT) sind auf der Website des IWT zu finden. Die Prüfung selbst findet an der IHK Bodensee-Oberschwaben oder an jeder anderen IHK statt. Dazu erhebt die jeweilige IHK einmalige Prüfungsgebühren.
  • Kontaktstudium Wirtschaftsmediation: Die Inhalte dieser Zusatzausbildung werden in zwei Semestern vermittelt. Nähere Informationen sind auf der Unterseite Fortbildung Wirtschaftsmediation zu finden.

Auf der Seite der Studium Generale sind weitere Fortbildungsmöglichkeiten zu finden.

Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Mögliche Arbeitgeber

Für Industrieabsolvent*innen ergeben sich hervorragende berufliche Perspektiven in national wie international aufgestellten Industrieunternehmen. Zudem bieten auch industrienahe Dienstleistungsunternehmen (z.B. Beratung) interessante Beschäftigungsfelder.

Typische Einsatzbereiche

Viele der Absolventen qualifizieren sich für leitende Positionen (Team-, Abteilungs-, Bereichsleitung). Selbst Karrieren bis hin zum Geschäftsführer oder Vorstand sind möglich.

Stimmen der Absolvent*innen
 

Julian Bauhofer

Absolvent 2013, jetzt Bereichscontroller bei Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG

"Das duale Konzept der DHBW zeichnet sich durch einen qualitativ hochwertigen Wissenstransfer sowie Nähe zur betrieblichen Praxis aus. Die vermittelten theoretischen Ansätze und Methoden konnte ich dadurch gezielt in unser Unternehmen einbringen."

Daniel Prahl

Absolvent 2007, CFO ANDRITZ HYDRO Corp. Charlotte, NC, USA

"Das praxisorientierte Studium an der DHBW vermittelt in hervorragender Weise alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche internationale Karriere notwendig sind."

Bernhard Bentele

Absolvent 2003, jetzt Leiter Personalentwicklung und Ausbildung Bodensee-Standorte, ifm Unternehmensgruppe

"An der DHBW zu studieren war eine wichtige und richtige Entscheidung in meinem Berufsleben. Theorie und vor allem auch Praxis haben mich hervorragend auf meine Laufbahn vorbereitet. Auch das Studieren in Ravensburg mit meinen Kommilitonen war eine unvergessliche Zeit."

Duale Partner

Die Bewerbung für ein duales Studium an der DHBW erfolgt direkt bei einem der Dualen Partner – das sind die Unternehmen und Einrichtungen, die mit der DHBW zusammenarbeiten.

Duale Partner finden

Auf der Liste der Dualen Partner sind freie Studienplätze für das kommende Studienjahr aufgeführt. Die meisten Dualen Partner beginnen 12 bis 18 Monate vor Studienstart mit ihrem Auswahlverfahren. Eine rechtzeitige Bewerbung ist daher besonders wichtig.

Zusätzlich zu den Dualen Partnern, die in der Liste aufgeführt sind, ist eine Initiativbewerbung auch bei anderen Unternehmen möglich. Um als Dualer Partner aufgenommen zu werden, müssen Eignungsvoraussetzungen erfüllt werden, die bei den Informationen für Duale Partner aufgeführt sind.

Die Bewerberbörse der DHBW Ravensburg gibt Studieninteressierten zudem die kostenfreie Möglichkeit, ein Bewerbungsprofil anzulegen. Lediglich die Dualen Partner der DHBW Ravensburg können die Profile einsehen sich mit geeigneten Bewerber*innen in Verbindung setzen.

Um an der DHBW zu studieren, müssen neben dem Studienvertrag bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein. Diese sind unter Bewerbung & Zulassung zu finden.

Dualer Partner werden

Grundsätzlich sind alle Industrieunternehmen, die Studierende für betriebswirtschaftliche Bereiche suchen, als Dualer Partner geeignet. Gerade die Vielfalt und Dynamik der beteiligten Unternehmen bereichern das duale Studium an der DHBW Ravensburg.

Als relevante Eignungskriterien müssen fachliche und personelle Mindestanforderungen erfüllt werden, die von den Studiengangsleitungen gerne erläutert werden. Die Dualen Partner reservieren dann die gewünschte Anzahl an Studienplätzen mit dem enstprechenden Formular. Diese sind im Downloadbereich zu finden.

Aus Lehre & Forschung

Preise und Wettbewerbe

Studierende der Studienrichtung Industrie erhalten aufgrund ihrer hervorragenden Studienleistungen regelmäßig Preise und Auszeichnungen.

Mit dem Biberacher Wirtschaftspreis werden jährlich besonders erfolgreiche Absolvent*innen Biberacher Partnerunternehmen belohnt, die eine Abschlussnote von mindestens 1,9 erreicht haben. Ausgelobt wird der Preis für die Studienrichtung Industrie von den Unternehmen Boehringer Ingelheim, EnBW, Gustav Gerster, Handtmann, KaVo Dental und Liebherr.

Veröffentlichungen und wissenschaftliche Arbeiten

Wir über uns

Ausbildungsleiterversammlungen

Die Leitungen der Studienrichtungen BWL - Industrie und BWL - International Business stehen in ständigem Kontakt mit den Partnerunternehmen, um eine optimale Abstimmung zwischen theoretischen und praktischen Lerninhalten zu gewährleisten.

Die jährlichen Ausbildungsleiterversammlungen finden bei einem der Dualen Partner statt. Dabei stehen aktuelle Entwicklungen zum dualen Studium, interessante Vorträge, spannende Unternehmensführungen und der Austausch im Mittelpunkt. Vielen Dank an den Gastgeber*innen der letzten Veranstaltung:

2020 Edelweissbrauerei Farny e.K., Kißlegg
 

Professoren der Studienrichtung
 

Prof. Dr. Wolfgang Bihler ist Studiengangsleiter BWL - Industrie mit den Lehrschwerpunkten Controlling sowie Finanz- und Rechnungswesen.

Prof. Dr. Christoph Neef leitet die Studienrichtung BWL - Industrie und lehrt vor allem auf den Gebieten Material- und Produktionswirtschaft, Logistik und Grundlagen der BWL.

Prof. Dr. Heike Stahl ist Studiengangsleiterin BWL - Industrie mit den Schwerpunkten Material- und Produktionswirtschaft, Einkauf, Logistik, Projektmanagement sowie Methoden- und Sozialkompetenzen (Policy Deployment, Persönlichkeit und Führung).

Prof. Dr. Ernst Deuer lehrt Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Personalwirtschaft, Organisationslehre und Mitarbeiterführung.

Prof. Dr. Joachim Güntzel lehrt seit 1995 Volkswirtschaftslehre an der DHBW Ravensburg.

Prof. Dr. Stefan Zink lehrt BWL mit Controlling und Finanz-Rechnungswesen im Studiengang Industrie.

 

Ansprechpersonen

Allgemeine Informationen zum dualen Studium (Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren usw.) erhalten Sie von der Studienberatung der DHBW Ravensburg.

Bei spezifischen Fragen zur Studienrichtung BWL - Industrie wenden Sie sich bitte direkt an die unten genannten Ansprechpersonen.

Wir helfen Ihnen gerne per Telefon oder per E-Mail weiter. Oder Sie vereinbaren ganz einfach einen Beratungstermin vor Ort.
 

Marktstraße 28, Raum 709, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2782
Fax
+49.751.18999.2760
E-Mail
neef@dhbw-ravensburg.de
Christoph Neef

Marktstraße 28, Raum 302, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2781
Fax
+49.751.18999.2702
E-Mail
cordts@dhbw-ravensburg.de
Birgit Cordts

Marktstraße 28, Raum 706, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2961
Fax
+49.751.18999.2760
E-Mail
bihler@dhbw-ravensburg.de
Wolfgang Bihler

Marktstraße 28, Raum 705, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2960
Fax
+49.751.18999.2760
E-Mail
schorr@dhbw-ravensburg.de
Bettina Schorr

Marktstraße 28, Raum 708, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2952
Fax
+49.751.18999.2760
E-Mail
stahl@dhbw-ravensburg.de
Heike Stahl

Marktstraße 28, Raum 703, 88212 Ravensburg / Marienplatz 2, Raum 209c, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2121
Fax
+49.751.18999.2760
E-Mail
woellhaf@dhbw-ravensburg.de
Lea Wöllhaf