Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI)

Das Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) stellt Innovationen in der digitalen Transformation in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten. Digitale Innovationen – verstanden als Prozess- und Produktinnovationen – basieren oft auf Methoden der Künstlichen Intelligenz und Data Science. Diese Methoden werden im ZDI hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit in verschiedenen Anwendungsfeldern analysiert und evaluiert.

Die daraus resultierenden Ergebnisse sollen genutzt werden, um deren Bedeutung für bestehende oder neue digitale Geschäftsmodelle zu beurteilen.

Methodisch fokussiert das Zentrum auf die Bereiche Data Science und Geschäftsmodelle. Das Zentrum bietet eine Plattform für eine Zusammenarbeit von DHBW und den Partnerunternehmen.

Damit ergeben sich für das Zentrum thematisch drei Säulen:

1. Data Analytics
2. Künstliche Intelligenz
3. Geschäftsmodellinnovation

Die Leitfragen sind:

  • Welche Methoden und Algorithmen aus dem Bereich Data Science sind für die Praxis nutzbar?
  • Wie können diese Methoden und Algorithmen konkret in der Praxis angewandt werden?
  • Wie können große Datenmengen so visualisiert werden, dass praxisrelevante Handlungsoptionen abgeleitet werden können?
  • Welche Auswirkungen ergeben sich aus dem Einsatz dieser Methoden auf vorhandene und neu entstehende Geschäftsmodelle?


Aktivitäten
Mit folgenden Maßnahmen unterstützt das ZDI Forschungs- und Lehrprojekte:

  • Organisation von Tagungen und wissenschaftlichen Kongressen
  • Angebot einer Plattform zum Wissenstransfer für hochkarätige Experten
  • Durchführung von kooperativen Forschungsprojekten mit Unternehmen
  • Angebot von einführenden Lehrveranstaltungen zu Data Science
  • Unterstützung von Studierenden in der Anwendung von Software-Lösungen für Data Science und Künstliche Intelligenz
  • Beratung von Studierenden zur Erstellung von Bachelor- und Masterarbeiten in thematisch relevanten Bereichen