Studieninhalte & Profil

Theorie und Praxis der Finanzdienstleistungen

In der Finanzdienstleistungsbranche ist das Vertrauen der Kund*innen einer der wichtigsten Faktoren. Verbraucher*innen haben schnellen Zugang zu Online-Bewertungen; der Vergleich von Finanzprodukten und der Wechsel des Dienstleistungsunternehmens sind einfacher denn je. Um in diesem Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu agieren, ist es notwendig, differenzierte Produkte und Leistungen anzubieten, die auf die individuellen Erfordernisse der Kund*innen zugeschnitten sind.

Das Curriculum deckt das Spektrum des Finanzdienstleistungsbereichs und des Bereichs Financial Services in produzierenden Unternehmen ab. Es vermittelt umfassende Kenntnisse zu allen Dienstleistungen, die einen Bezug zu Finanzgeschäften haben, wie sie beispielsweise von Banken, Versicherungen, Versicherungsmaklern, Leasingunternehmen oder im Finanz- und Rechnungswesen von Industrieunternehmen angeboten werden. Das Studienprogramm nimmt aktuelle Entwicklungen auf und bereitet optimal auf die Dynamik im Finanzdienstleistungsgeschäft vor. Die Absolvent*innen des Studiengangs sind in der Lage, in den verschiedenen Bereichen sachgerechte und zielorientierte Lösungen für ihre Kundschaft zu erarbeiten.

Das duale Studienmodell

Studieninteressierte bewerben sich bei einem Unternehmen ihrer Wahl – dem Dualen Partner. Haben sie mit dem Betrieb einen Studienvertrag geschlossen, dann werden die Studierenden an der DHBW Ravensburg immatrikuliert. Es wechseln sich drei- bis sechsmonatige Theoriephasen an der Hochschule mit gleichlangen Praxisphasen beim Dualen Partner ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen der Praxis neue Ansatzpunkte für die Theorie.

Betriebswirtschaftslehre als Basis

Im Kern des dualen Studiums an der Fakultät Wirtschaft der DHBW steht immer eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung: Die Studierenden beschäftigen sich mit sämtlichen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre, lernen die einschlägigen Rechtsgebiete und relevanten Teile der Volkswirtschaftslehre kennen, erlangen praxisrelevante statistische, wirtschaftsmathematische und IT-relevante Fähigkeiten und trainieren die wissenschaftliche Methodik.

Schlüsselqualifikationen und Soft Skills

Neben den fachspezifischen Inhalten erwerben die Studierenden Schlüsselqualifikationen. Hierzu werden Seminare angeboten, die Präsentationstechnik, Gesprächsführung oder Rhetorik fördern.

Auffrischungskurse Mathematik

Studieninteressierte, die ihre Mathematik-Kenntnisse vor dem Studium auffrischen wollen, können beim Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer (IWT) der DHBW Ravensburg vor Studienbeginn Mathematik-Vorkurse belegen. Informationen dazu sind auf den Seiten des IWT zu finden.

Studienverlauf & Organisatorisches

Das Studium beginnt am 1. Oktober mit einer zwölfwöchigen Theoriephase an der DHBW Ravensburg. Im Anschluss daran findet die Praxisphase beim Dualen Partner statt. Die theoretischen Studienabschnitte wechseln sich mit den Praxisphasen im Drei- bzw. Sechsmonatsrhythmus ab. Der gesamte Studienverlauf während der drei Jahre ist aus dem Zeitplan ersichtlich.  

Abschluss des Studiums ist nach drei Jahren der Bachelor of Arts mit 210 ECTS Punkten.

Auslandsaufenthalte

Während des vierten oder fünften Studiensemesters ist bei entsprechenden Studienleistungen und in Absprache mit dem Dualen Partner ein Auslandssemester an einer der Partneruniversitäten der DHBW Ravensburg möglich. Weiterführende Informationen zum Thema Auslandsemester gibt es auf der Seite des International Office.

Planspiel

Um den Studierenden die Gelegenheit zu geben, das erworbene Grundlagenwissen in Entscheidungszusammenhängen anzuwenden, werden Unternehmensplanspiele wie TOPSIM-General Management oder TOPSIM-Banking durchgeführt. Die Teilnehmer*innen können dadurch ihr erworbenes theoretisches Wissen in Situationen anwenden, in denen die Unternehmensprozesse wirklichkeitsnah simuliert werden.

Informationen zum Studium

Der Modulübersicht (PDF) kann man entnehmen, welche Lehrveranstaltungen in den sechs Semestern des Studiums stattfinden. Iin den Modulbeschreibungen werden jeweils die Inhalte der Theoriesemester (PDF) und der Praxissemester (PDF) sind in den Modulbeschreibungen dargestellt.

Die Vorlesungspläne (PDF) der ersten drei Semester des Kurses FD18 zeigen beispielhaft die Organisation der Theorie-Semester.

Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Das Berufseintrittsalter von Führungsnachwuchskräften im mittleren Managementbereich und Mitarbeitern für qualifizierte Fachaufgaben ist in den letzten Jahren gesunken. Praxisvernetzte Studiengänge, in denen zudem der Schwerpunkt auf integratives Denken gelegt wird, ermöglichen es Nachwuchskräften, schneller qualifizierte Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen.

Zu den wichtigsten Tätigkeitsfeldern der Absolvent*innen des Studiengangs gehören die Bereiche Kundenberatung, Asset Management, Marketing und Vertrieb in Finanzdienstleistungsunternehmen sowie Finance oder Treasury in Unternehmen anderer Branchen.

Duale Partner

Die Bewerbung für ein duales Studium an der DHBW erfolgt direkt bei einem der Dualen Partner – das sind die Unternehmen und Einrichtungen, die mit der DHBW zusammenarbeiten.

Duale Partner finden

Auf der Liste der Dualen Partner sind freie Studienplätze für das kommende Studienjahr aufgeführt. Die meisten Dualen Partner beginnen 12 bis 18 Monate vor Studienstart mit ihrem Auswahlverfahren. Eine rechtzeitige Bewerbung ist daher besonders wichtig.

Nicht alle Partnerunternehmen bieten in jedem Jahr Studienplätze an. Eine vollständige Liste der Dualen Partner (PDF) ​​​​​​​der Studienrichtungen BWL-Bank und BWL-Finanzdienstleistungen steht zum Download zur Verfügung.

Zusätzlich zu den Dualen Partnern, die in der Liste aufgeführt sind, ist eine Initiativbewerbung auch bei anderen Unternehmen möglich. Wenn ein Unternehmen, das bisher nicht mit der DHBW kooperiert, einen Studienvertrag abschließen möchte, kann es sich an die DHBW wenden. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann es als Dualer Partner aufgenommen werden.

Um an der DHBW zu studieren, müssen neben dem Studienvertrag bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden. Diese sind unter Bewerbung & Zulassung zu finden.

Dualer Partner werden

Grundsätzlich sind alle Unternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche geeignet, Dualer Partner zu werden. Darüber hinaus sind Unternehmen aller Branchen geeignet, die Studierende für den Bereich Finanz- und Rechnungswesen suchen.

Unternehmen, die mit der Studienrichtung BWL - Finanzdienstleistungen zusammenarbeiten möchten, erhalten weitere Informationen von der Studiengangsleitung.

Bei der Aufnahme eines Unternehmens als Dualer Partner wird zunächst geprüft, ob das Unternehmen geeignet ist. Danach entscheidet der örtliche Hochschulrat über die Zulassung des Unternehmens als Dualer Partner. Unternehmen, die als Dualer Partner zugelassen sind, können die gewünschten Studienplätze bei der Studiengangsleitung reservieren.

Aus Lehre & Forschung

Lehrende

Finance Talk

Die Veranstaltung mit Vorträgen von externen Expert*innen, Lehrbeauftragten und Absolven*tinnen findet jeweils Anfang November statt und steht unter einem bestimmten Thema. Die Vorträge setzen sich mit diesem Themenfeld aus verschiedenen Blickwinkeln auseinander. Gäste bekommen die Gelegenheit, mit den Referent*innen über die in den Vorträgen behandelten Probleme zu diskutieren.

Finance Talk startete 2018 zum 40. Geburtstag der DHBW Ravensburg und wird seither jährlich mit wechselnden, aktuellen Schwerpunkten veranstaltet (das jeweilige Programm können Sie den nachfolgend per Link hinterlegten Flyern entnehmen):

Preise und Wettbewerbe

Den Biberacher Wirtschaftspreis erhalten besonders erfolgreiche Absolvent*innen Biberacher Partnerunternehmen. Aus dem Studiengang BWL - Finanzdienstleistungen ist die Volksbank Biberach an der Ausschreibung des Preises beteiligt.
 

Als Anerkennung für besondere Leistungen vergibt die VR Bank Ravensburg-Weingarten eG seit 2018 einen Preis für die besten Absolvent*innen des Studiengangs Finanzdienstleistungen.
 

Bachelorarbeiten

Die Arbeiten können nicht ausgeliehen oder eingesehen werden. Wenn Sie an einer Arbeit interessiert sind, leiten wir Ihre Anfrage an die*den Verfasser*in weiter.
 

Wir über uns

Absolvent*innen

Die Studienrichtung Finanzdienstleistungen nahm am 01.10.2005 in Ravensburg den Studienbetrieb auf. Bisher haben weit über 100 Absolvent*innen ihr Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts beendet.

Ehemaligentreffen

Die Absolvent*innen sind im Verein Förderer und Alumni der DHBW Ravensburg e.V. (VFA) organisiert. Anlässlich des Ravensburger Rutenfestes lädt der VFA die Absolvent*innen jährlich am letzten Samstag im Juli zu einem Ehemaligentreffen ein.

Ansprechpersonen

Allgemeine Informationen zum dualen Studium (Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren usw.) erhalten Sie von der Studienberatung der DHBW Ravensburg.

Bei spezifischen Fragen zur Studienrichtung BWL - Finanzdienstleistungen wenden Sie sich bitte direkt an die unten genannten Ansprechpersonen.

Wir helfen Ihnen gerne per Telefon oder per E-Mail weiter. Oder Sie vereinbaren ganz einfach einen Beratungstermin vor Ort.
 

Marktstraße 28, Raum 505, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2104
Fax
+49.751.18999.2703
E-Mail
elmas@dhbw-ravensburg.de

Marktstraße 28, Raum 505, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2778
Fax
+49.751.18999.2703
E-Mail
liebrich@dhbw-ravensburg.de

Marktstraße 28, Raum 504a, 88212 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2138
Fax
+49.751.18999.2709
E-Mail
rieger@dhbw-ravensburg.de
Bernd Rieger