Das beste Animationstalent kommt von der DHBW Ravensburg

Bestes Animationstalent! Mit dieser Auszeichnung kann sich der Mediendesigner Jonas Hurrle jetzt schmücken. Vergeben wurde sie vom Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart, das international renommierte Festival für Animation und Trickfilm kürt jedes Jahr die besten Arbeiten. Entstanden ist Jonas Hurrles Film „Fragmente“ als Bachelorarbeit an der DHBW Ravensburg.

Jonas Hurrle gewährt in seinem Film einen ganz persönlichen Blick auf den Tod seines Großvaters. Wir sind sicher viel mehr als die Summe unserer Besitztümer. Doch sie sind es, die bleiben, wenn ein Mensch stirbt. „Fragmente“ beleuchtet das Leben von Herbert Hurrle durch die Dinge, die er in seinem Leben angesammelt, entdeckt und verwendet hat. Die Erinnerungen werden so lebendig. Zwischen all den Erinnerungen entstehen neue, ganz eigene Geschichten. Bücherrücken, die zu schwimmen scheinen, der Treppenlift ins Ungewisse und nicht zuletzt die Ausweise, die die Soldatenvergangenheit beleuchten, sind nur einige Elemente dieses Films.

„Die Entscheidung für einen Siegerfilm fiel uns auch dieses Jahr nicht leicht, die Qualität und Vielfalt der Einsendungen hat uns begeistert. Dennoch sticht ein Film heraus“, meinte die Jury des Trickfilmfestivals: „Jonas Hurrle hat mit ,Fragment´ einen eindrucks- und liebevollen Film geschaffen, der mit scheinbar einfachen Mitteln ein langes Leben und dessen Ende illustriert.“ Betreut wurde diese Bachelorarbeit an der DHBW Ravensburg von Prof. Dr. Klaus Birk, Betty Schimmelpfennig, Martin Hesselmeier und Thomas Sali.

Der FANtastische Preis Bestes Animationstalent 2020 ist mit 1.000 Euro dotiert. Gegründet 1982 hat sich das Trickfilmfestival zu einer weltweit herausragenden Veranstaltung für Animationsfilm entwickelt. Normalerweise wird die Region Stuttgart bei dem Festival an sechs Tagen und Nächten zum weltweiten Zentrum des Trickfilms. Unter dem Motto „Stay animated“ fand das Festival dieses Jahr komplett online statt.

Jonas Hurrle arbeitet nach seinem Bachelor an der DHBW Ravensburg selbständig im Bereich Grafik/Motion Design in Stuttgart. Seine Arbeit läuft noch im Wettbewerb einiger Filmfestivals und ist daher noch nicht im Ganzen veröffentlicht. Hier gibt es einige Einblicke: http://jonashurrle.com/project/fragments,