DHBW Account

Persönliche Anmeldedaten

Für alle Studierenden wird zu Beginn des Studiums ein Anmeldebenutzer (z.B. mueller.b) mit einem Initialkennwort (z.B. Kn5ylrZ0) erstellt. Dieser Benutzeraccount wird zur Anmeldung an den Rechnern der DHBW Ravensburg und für sämtliche, verfügbaren Online-Dienste benötigt.

Studierende, die im Oktober mit der Theoriephase beginnen, erhalten die Zugangsdaten vom Studiensekretariat. Studierende, die im Januar mit der Theoriephase beginnen, bekommen die Zugangsdaten zum Studienbeginn per Post an die private Wohnadresse.

Das Initialkennwort sollte bei der ersten Anmeldung geändert werden. Möglich ist dies an den öffentlichen Rechnern in den Gebäuden der DHBW Ravensburg. Für Studierende am Campus Ravensburg ist zusätzlich der Passwort-Self-Service verfügbar.

Für viele Online-Dienste, die von der DHBW Ravensburg bereitgestellt werden, ist eine Shibboleth-Anmeldung nötig. Shibboleth ist ein Verfahren zur Authentifizierung und Autorisierung von Webanwendungen. Es ermöglicht den Zugriff auf lizenzierte Inhalte verschiedener Anbieter, für die eine einmalige Anmeldung genügt. In diesem Verfahren wird bei der Authentifizierung erst die Bildungseinrichtung – die DHBW Ravensburg – ausgewählt. Anschließend wird die DHBW E-Mail-Adresse als Anmeldebenutzer und das dazugehörige Kennwort zur Anmeldung verwendet. Der jeweilige Anmeldevorgang wird bei den Anleitungen zu den einzelnen Diensten ausführlich beschrieben.


Anmeldung an den Rechnern der DHBW Ravensburg

Für den Zugang zu den Rechnern in den Räumlichkeiten der DHBW Ravensburg werden Anmeldebenutzer und Kennwort eingegeben.

Beispiel:
Benutzername: mueller.b
Kennwort: Kn5ylrZ0

Die Domäne sollte beim Benutzer bereits vorausgewählt sein:

  • DOMAB (Lehre) für Studierende des Campus Ravensburg
  • IT oder MB für Studierende des Campus Friedrichshafen

Nach Beendigung der Arbeit sollte eine Abmeldung vom System erfolgen. Die Arbeitsstationen dürfen nicht gesperrt werden. Die Rechner bleiben tagsüber eingeschaltet und werden abends automatisch vom Strom genommen.


Kennwortänderung

Kennwortänderungen sind lokal an den Rechnern der DHBW Ravensburg möglich. Studierende am Campus Ravensburg haben zudem die Möglichkeit, den Passwort-Self-Service zu nutzen. Bereits zuvor benutzte Passwörter können nicht nochmal verwendet werden.
 

Regeln für ein sicheres Kennwort
Das Kennwort sollte mindestens acht, höchstens zwölf Zeichen umfassen und in keinem Lexikon aufgeführt sein. Es sollte mindestens zwei Sonderzeichen, eine Zahl, einen Kleinbuchstaben und einen Großbuchstaben enthalten. Bitte keine Umlaute und "ß" im Passwort verwenden. Benutzer der Linux-Rechner erstellen ihr Passwort ohne Sonderzeichen.

Für das Kennwort sind folgende Zeichen erlaubt:

  • Kleinbuchstaben (a - z)
  • Großbuchstaben (A - Z)
  • Ziffern (0 - 9)
  • Sonderzeichen ( ) [ ] { } ? ! $ % & / = * + ~ , . ; : < > - _

Studierende sollten bei der Wahl des Kennworts sehr umsichtig sein. Bei Schäden, die durch Unachtsamkeit bezüglich des Passworts entstehen, ist von grober Fahrlässigkeit auszugehen.


Nutzungsregeln

Erlaubt und gewünscht ist:

  • Nutzung der Rechner und der darauf installierten Software für Studienzwecke
  • Kostenloses Recherchieren und Surfen im Internet
  • Nutzung der Internetdienste

Nicht erlaubt ist:

  • Nutzung der Rechner und des Netzwerks der DHBW zu kommerziellen Zwecken
  • Veränderungen an der Hardware (beispielsweise Kabel einstecken, entfernen oder umstecken) und an der Software (Löschen oder Installieren)
  • Ausdrucken von Vorlesungsskripten oder anderen Dokumenten auf den Druckern in den Seminarräumen – hierzu können Studierende die Kopierer mit ihrem Studierendenausweis nutzen
  • Mutwillige Beschädigung und Diebstahl
  • Aufruf, Speicherung, Verbreitung von Dateien mit persönlichkeitsverletzenden oder strafrechtlich relevanten Inhalten

Die an der DHBW bereitgestellten Rechner-Arbeitsplätze dienen ausschließlich Studien- und Übungszwecken. Die Rechner sind keine Musikgeräte und keine Spielkonsolen. Essen und Trinken ist in den EDV-Räumen nicht erlaubt.
 

WLAN an der DHBW

EDUROAM

Education Roaming (EDUROAM) ist eine weltweite Initiative von Hochschulen und anderen Organisationen, die Angehörigen einen drahtlosen Internetzugang an den entsprechenden Einrichtungen ermöglicht. Durch die Teilnahme der DHBW Ravensburg, können Studierende mit ihrem DHBW Account bei allen teilnehmenden Organisationen den Internetzugang vor Ort nutzen. Für die Nutzung außerhalb der eigenen Hochschule empfiehlt sich die Konfiguration vorab am Campus der DHBW, da an fremden Institutionen keinerlei Unterstützung erwartet werden kann.

Um EDUROAM zu nutzen, muss das internetfähige Gerät mit dem WLAN der Einrichtung vor Ort verbunden werden. Die SSID lautet in der Regel "eduroam" (Abweichungen unter eduroam.org oder auf der Seite des DFN).
 

Konfigurationsanleitungen für EDUROAM am Campus Friedrichshafen

Konfigurationsanleitungen für EDUROAM am Campus Ravensburg

Damit die Verbindung zu EDUROAM abgesichert ist, ist es notwendig, den Zugang vorab korrekt zu konfigurieren. Das IT.S empfiehlt dringend die Verwendung des Konfigurationsassistenten (CAT) von EDUROAM. Im Folgenden sind ausführliche Anleitungen für unterschiedliche Betriebssysteme zu finden.
 


Verschlüsselter Zugang

Die DHBW Ravensburg bietet auch einen datenverschlüsselten WLAN-Zugang an. Die Datenverschlüsselung erfolgt über WPA/TKIP bzw. WPA2/AES, wodurch ein mögliches Abhören des Datenverkehrs erheblich erschwert bzw. unmöglich gemacht wird.

SSID Campus Friedrichshafen: DHBW-STUDENT
SSID Campus Ravensburg: DHBW Ravensburg

Die Authentifizierung erfolgt nicht mehr wie bei der unverschlüsselten Lösung über eine Website, sondern wird direkt beim Verbindungsaufbau über das 802.1x-Protokoll durchgeführt. Die Konfiguration ist etwas aufwändiger, hat aber den Vorteil, dass das Zugangspasswort auf dem Rechner abgespeichert werden kann. Das heißt, die Login-Daten müssen nicht mehr bei jedem Verbindungsaufbau eingegeben werden. Durch das Passwort-Caching wird die Verbindung zudem automatisch wiederhergestellt, wenn der Computer neu gestartet wird und sich in Reichweite eines Zugangspunktes befindet.
 


Offener Zugang

Wenn das automatische Speichern der Zugangsdaten auf dem Rechner nicht erwünscht ist oder das Endgerät die verschlüsselte Lösung nicht unterstützt, kann die offene, unverschlüsselte Lösung der DHBW Ravensburg genutzt werden. Sie steht allen Studierenden, Mitarbeitern und externen Dozenten zur Verfügung.

SSID Campus Friedrichshafen: DHBW-GAST
SSID Campus Ravensburg: DHBW Ravensburg Gast

Nach der Verbindung mit der SSID erfolgt die Autorisierung über ein Web-Portal. Zum Web-Portal mit Login gelangen Nutzer, indem sie den Web-Browser öffnen und eine beliebige Seite aufrufen.

  • Studierende am Campus Friedrichshafen prüfen vor Anmeldung das Zertifikat (gif) der Seite. Dieses sollte vom Browser als gültig akzeptiert werden. Anschließend geben sie ihren Benutzernamen samt Domäne, also beispielsweise IT\mueller.b oder MB\mueller.b und ihr Kennwort ein.
  • Studierende am Campus Ravensburg melden sich mit ihrem Benutzernamen (zum Beispiel mueller.b) und Kennwort an.

DHBW E-Mail-Postfach

DHBW E-Mail-Adresse

Für alle Studierenden der DHBW Ravensburg wird bei Studienbeginn ein E-Mail-Postfach mit einer DHBW E-Mail-Adresse angelegt. Die Adresse setzt sich dabei aus dem Benutzernamen und der Domain zusammen, zum Beispiel

  • für Studierende Wirtschaft in Ravensburg: mueller.b@stud.dhbw-ravensburg.de
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen IT: mueller.b@it.dhbw-ravensburg.de
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen MB: mueller.b@mb.dhbw-ravensburg.de

Das Versenden von Anhängen ist bis zu einer Größe von 30 MB pro E-Mail möglich. Mit Beendigung des Studiums an der DHBW Ravensburg wird das E-Mail-Postfach gelöscht.


Zugriff auf das Postfach

Um den Zugriff auf das E-Mail-Postfach von überall zu ermöglichen, stellt das IT.S die Outlook-WebApp (OWA) zur Verfügung. Die Zugangsdaten bestehen aus der Domäne, dem DHBW Benutzer und dem persönlichen Kennwort. Der Benutzer lautet dabei beispielsweise wie folgt:

  • für Studierende Wirtschaft in Ravensburg: domab\mueller.b
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen IT: it\mueller.b
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen MB: mb\mueller.b

Hierbei muss die Kleinschreibung beachtet werden. Ebenfalls beachtet werden muss die Verwendung eines Backslash \, mit einem Slash / ist der Zugang nicht möglich.

Zwingende Nutzung des DHBW E-Mail-Accounts

Die gesamte Kommunikation zwischen den Einrichtungen der DHBW (Studiensekretariate, Prüfungsamt, Bibliothek, Verwaltung) wird über diese E-Mail-Adresse abgewickelt. Deshalb muss regelmäßig eine Überprüfung des Posteingangs erfolgen und neue E-Mails müssen abgerufen werden. Um den Aufwand für eine permanente Prüfung zu minimieren, können die an das DHBW E-Mail-Postfach adressierten E-Mails automatisch an ein privates Postfach weitergeleitet werden.
 

Kopieren, Drucken, Scannen

Für die Nutzung der Infrastruktur auf dem Campus wird ein Ausweis benötigt. Für einige Dienste wird ein Guthaben auf dem integrierten Chip vorausgesetzt. Näheres zu den Ausweisen und den Aufladestationen gibt es im Handout "Informationen zu den Studierenden- und Mitarbeiterausweisen" (PDF).

Für alle weiteren Kopien oder Drucke befindet sich in jedem Gebäude der DHBW Ravensburg ein zugängliches Kopiergerät. Hierzu muss der Ausweis in das am jeweiligen Kopiergerät befindliche Kartenlesegerät eingesteckt werden.

Die Preise für Kopien und Drucke sind derzeit pro Seite:

  • DIN A4 schwarz: 5 Cent
  • DIN A4 farbig: 10 Cent
  • DIN A3 schwarz: 10 Cent
  • DIN A3 farbig: 20 Cent

Für das Ausdrucken von Dokumenten wird die Datei auf einem USB-Stick benötigt. Hinweise:

  • Die auszudruckende Datei muss die Dateierweiterung ".pdf" haben
  • Das Dokument darf nicht tiefer als drei Verzeichnisebenen gespeichert sein

Hinweis für Benutzer von Linux-Rechnern: Die PDF-Datei sollte, falls möglich, direkt im Programm erzeugt werden. Andernfalls auf dem Drucker "CUPS-PDF" drucken und die so erzeugte Datei aus dem Verzeichnis /var/spool/cups-pdf/BENUTZER auf einen USB-Stick kopieren. Die Datei sollte nach Gebrauch gelöscht werden.

Neben dem Drucken können über die Kopiergeräte Dokumente eingescannt und auf einem USB-Stick abgespeichert werden. Folgende Dateitypen sind möglich: PDF, TIFF und JPEG.

Laufwerke an der DHBW

Für Studierende stehen nach der Anmeldung im Netzwerk der DHBW auf Windows einige Laufwerke mit ausreichender Speicherkapazität zur Verfügung. Auf die Laufwerke können Studierende nur von Rechnern zugreifen, die sich im Netzwerk der DHBW Ravensburg befinden. Deshalb empfiehlt sich für den Transport von Dateien die Anschaffung eines USB-Sticks oder einer USB-Festplatte.

Achtung: Dateien sollten niemals auf der lokalen Festplatte und dem Desktop der Rechner gespeichert werden. Diese Daten werden mit der Abmeldung vom Computer gelöscht. Sollten Studierende am Campus Friedrichshafen für Studienarbeiten spezielle Programme oder Daten auf einer lokalen Festplatte benötigen, ist dies mit der jeweiligen Laborleitung zu besprechen.


Persönliches Laufwerk

  • Y:-Laufwerk in Ravensburg
  • M:-Laufwerk in Friedrichshafen (IT-Domäne)
  • U:-Laufwerk in Friedrichshafen (MB-Domäne)
  • ~/ in Friedrichshafen (Linux)
  • /itsrv/m in Friedrichshafen (Linux-Zugriff auf M:-Laufwerk)

Der Speicherplatz auf dem "persönlichen" Laufwerk beträgt für Studierende 1 GB. Dieser (Netzwerk-) Speicherplatz ist auf jedem Rechner verfügbar, an dem Studierende sich mit ihrem Benutzeraccount anmelden. Das Laufwerk bleibt bestehen, bis der Studierende die DHBW nach sechs Semestern als Absolvent verlässt. Alle Dateien, die auf dem persönlichen Laufwerk gespeichert werden, unterliegen der täglichen Datensicherung. Um einen Verlust der Daten zu vermeiden, sollten Studierende ihre Daten zusätzlich selbst sichern – Studierende sind selbst für ihre EDV-Daten verantwortlich.


Transfer-Laufwerk

  • T:-Laufwerk in Ravensburg
  • P:-Laufwerk in Friedrichshafen
  • /lls/tmp in Friedrichshafen (Linux)
  • /itsrv/p in Friedrichshafen (Linux-Zugriff auf P:-Laufwerk)

Das Transfer-Laufwerk dient dem Austausch von Dateien und sollte ausschließlich temporär genutzt werden. Jeder Studierende, jeder Lehrbeauftragte und jeder Mitarbeiter hat lesend und schreibend (und damit auch löschend!) Zugriff auf Laufwerk. Das Laufwerk ist also ein "unsicherer" Speicherort. Die Dateien werden quartalsweise gelöscht und es gibt keine Datensicherung.


Q:-Laufwerk Friedrichshafen

Das Laufwerk ist ein Softwareverzeichnis für Nutzer in der IT-Domäne. Hier sind Vorlesungsskripte sowie alte DOS-Programme zu finden.
 

B:-Laufwerk Friedrichshafen

Das B:-Laufwerk steht für die Arbeiten des GFR-Teams in der Domäne MB zur Verfügung. Der Zugriff auf die Daten ist eingeschränkt.
 

Dualis-Webclient

Über den Online-Zugang zum Studierendenverwaltungssystem DUALIS können Studierende jederzeit ihre Prüfungsleistungen abrufen. Zur Anmeldung am Webclient gilt die DHBW E-Mail-Adresse als Benutzername. Das Kennwort ist das, welches dem Anmeldebenutzer zugeordnet ist.
 

Fragen zu den Noten und Prüfungsleistungen beantwortet das jeweilige Studiensekretariat. Bei Fragen zum Betrieb des Webclients sollten die Dualisbeauftragten vom jeweiligen Campus kontaktiert werden.
 

Fallenbrunnen 2, Raum H304, 88045 Friedrichshafen

Telefon
+49.7541.2077.525
Fax
+49.7541.2077.199
E-Mail
ulrich@dhbw-ravensburg.de

VPN-Zugang am Campus Friedrichshafen

Für Studierende des Campus Friedrichshafen ist ein Zugang aus dem WLAN und dem Internet möglich, um auf interne Ressourcen zuzugreifen. Nach der Installation auf dem Gerät werden die Zugangsdaten wie folgt eingegeben:

Server: VPN.FN.DHBW-Ravensburg.DE
Benutzername: IT\benutzername oder MB\benutzername


Installation Windows / MAC OS / (K)Ubuntu mit VIA-Client

Weitere Anleitungen zur Installation gibt es auf der Website von Aruba.
Benutzer*innen sollten darauf achten, stets den aktuellen VIA-VPN-Client zu nutzen.


Installation Android / Apple iOS

Im Playstore bzw. Apple Store kann das Applet "Aruba VIA" heruntergeladen werden.