Aus Lehre & Forschung

Designprojekte aus Lehre und Forschung

Eine Übersicht studentischer Projekte und Semesterarbeiten sind auf der Studiengangswebsite zu finden.

Lunchtime Talks

Die Lunchtime Talks sind ein offenes Vortragsformat des Studiengangs Mediendesign. Interessante Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft oder spezifischen Designfeldern werden eingeladen, um über die Mittagszeit einen Vortrag zu ihrer Arbeit oder Forschungsfrage zu halten. Eine anschließende Diskussionsrunde erlaubt den ungezwungenen und direkten Austausch zwischen Publikum und Vortragenden. Schmackhaftes Plus: es darf "ge-luncht" werden.
Internationale Gestaltungskoriphäen wie z.B. Jost Hochuli, Ruedi Baur oder Ken Garland besuchten die LTTs bisher in Ravensburg ebenso wie jüngere Generationen von Künstlern, Gestaltern und Büros, etwa Dafi Kühne (CH), Mutabor (HH) oder Catherine Berger von SWISSFILMS.
Eine Übersicht der bisher entstandenen Vorträge gibt es auf Tumblr und auf der Website des Studiengangs.

Symposium Design der Zukunft

Die Symposienreihe Design der Zukunft sowie das begleitende freie Seminar diskutieren aktuelle ökonomische, technologische und soziale Veränderungstendenzen und deren Auswirkungen auf das Design-(Selbst-)verständnis. Die Veranstaltung bringt Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen sowie Designer, Architekt, Künstler und Musiker zusammen, die sich jeweils auf ihre Weise forschend mit Zukunfts- und Gestaltungsfragen beschäftigen.
In der daraus entstandenen Publikation "Design der Zukunft" (2014 avedition) kommen Aspekte wie Do-it-yourself-Design, Postdigitalität, Design Thinking, Social Design, Utopia Design und viele mehr zur Sprache.
Die Herausgeber Cornelia Lund (Universität Hamburg / FH Vorarlberg Dornbirn) und Holger Lund (DHBW Ravensburg) versammeln Beiträge aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen sowie aus der Praxis von Design, Architektur und Kunst. Zu den Autoren gehören unter anderem Klaus Birk, Eva Fischer, Petra Eisele, Mona Mahall, Hubert Matt, Asli Serbest.
Mehr unter
Design der Zukunft I
Design der Zukunft II
avedition

Lehre und Berufspraxis

Das didaktische Konzept der Studienrichtung Mediendesign setzt stark auf innovative Anregungen aus der gestalterischen Praxis: Neben hauptamtlichen Professoren, die die Grundlagenvermittlung, Kontinuität und die akademische Qualität der Lehre verantworten, lehren zu einem hohen Anteil Spitzenkräfte aus der Berufspraxis. Kreativdirektoren von renommierten Medienunternehmen begleiten die Studierenden bei ihrer persönlichen gestalterischen Entwicklung. Als externe Lehrbeauftragte stehen sie für Aktualität und Individualität in der Betreuung der Projektarbeiten sowie für ein hohes Spezialistentum in den Vertiefungsrichtungen. Eine ausführliche Beschreibung der Tätigkeiten der Dozenten sind auf der Seite des Studiengangs Mediendesign zu finden.