Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Die Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen sind aufgrund der breit angelegten theoretischen und übergreifenden Kenntnisse vielseitig. Besonders vorbereitet sind die Absolventen aufgrund ihrer Spezialisierung auf Tätigkeitsfelder in den Bereichen der industriellen Planung und Produktion.

Mögliche Arbeitgeber

Arbeitgeber für Maschinenbau-Ingenieure sind in vielen Branchen angesiedelt: Dazu gehören Dienstleistungs- und Produktionsbetriebe von der Automobilzulieferindustrie bis hin zur Medizintechnik, vom kleinen und mittelständischen Unternehmen bis zum weltweit agierenden Konzern.

Typische Einsatzbereiche

    • Entwicklung von Prozesstechnologien sowie deren Planung, Umsetzung und Verbesserung
    • Anlagenprojektierung und -beschaffung
    • Aufgaben in den produktionsnahen Abteilungen wie Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung
    • Qualitätsmanagement
    • Betriebsmittelkonstruktion
    • Projektmanagement
    • Projekteinkauf, technischer Einkauf

    Methoden-, Fach- und Sozialkompetenz qualifizieren die Absolventen darüber hinaus zu Führungsaufgaben und sind Grundlage für die Optimierung komplexer Organisations- und Produktionsabläufe.

    Stimmen der Studierenden

    Anna Kathan, Studentin Maschinenbau - Produktionstechnik / Produktion und Management, Lindauer Dornier GmbH


    "Seit 2013 studiere ich an der DHBW in Friedrichshafen. An der Hochschule erlerne ich in den Vorlesungen technische Grundkenntnisse und im Vertiefungsstudium vielfältige Inhalte über die Produktionstechnik und das Produktionsmanagement. Abwechslung im Studienalltag bietet mir der ständige Wechsel der Theorie- und Praxisphasen, in denen ich Erlerntes sofort im Unternehmen anwenden und vertiefen kann. Mein Arbeitsalltag beinhaltet dabei vielseitige Aufgaben. Ich löse Probleme in der Produktion, optimiere Prozesse, bearbeite eigene Projekte und arbeite mit vielen verschiedenen Abteilungen zusammen."