Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs BWL - Gesundheitsmanagement zeichnen sich durch Sozial-, Fach- und Führungskompetenzen für eine betriebswirtschaftliche Karriere im Gesundheits- und Pflegesektor aus.

Mögliche Arbeitgeber

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Pflege-, Rehabilitations- und Kureinrichtungen
  • Anbieter von Sanitätsprodukten und Medizintechnik
  • Unternehmen im Bereich Wellness und Gesundheitstourismus
  • Pharmabetriebe
  • Beratungsunternehmen
  • Kranken- und Pflegekassen

Typische Einsatzbereiche

  • Assistenz der Geschäftsführung
  • Klinik- und Medizin-Controlling
  • Personalmanagement
  • Verwaltungsdirektion
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Projektmanagement
  • Marketing
  • Organisationsentwicklung

Stimmen der Absolvent*innen
 

Marco Schüller, Absolvent 2017, PMZ GmbH

"Mich im Berufsleben zu bewähren und Geld zu verdienen war mir wichtig, einen Bachelor-Abschluss wollte ich aber auch erlangen. Genau das ist mir mit der DHBW gut gelungen: Die Studienphasen waren super organisiert, wir wurden intensiv betreut, die Seminarinhalte waren abwechslungsreich und praxisnah. Und auch das Studentenleben kam in der vielseitigen Stadt Ravensburg nicht zu kurz".



Diana Mohr, Absolventin 2014, Johanniter Ravensburg

"Ich bin sozial interessiert und es hat mich einfach angesprochen, die BWL nicht nur mit Blick auf Profit, sondern auch unter sozialen Aspekten zu beleuchten. Besonders gut fand ich, dass man das Gelernte gleich in seinem Ausbildungsunternehmen anwenden durfte. So konnte ich mir alles besser merken und auch an meinem Arbeitsplatz sehr schnell Verantwortung übernehmen".

Lisa Nuber & Annika Schmid, Absolventinnen 2016, ZfP Südwürttemberg

„BWL-Gesundheitsmanagement ist eine gute Mischung aus Management und dem Gesundheitswesen. Wir hatten vielseitige Ausbildungsinhalte, anspruchsvolle Aufgaben und wurden super betreut. Die Verbindung von Theorie und Praxis war für uns perfekt, da wir das Gelernte immer direkt im Berufsleben umsetzen konnten. Nach unserem Abschluss wurden wir beide weiterbeschäftigt und sind nun in der Personalabteilung tätig“.