Lernplattform Moodle

Moodle ist die Online-Lernplattform an der DHBW Ravensburg. Das System bietet zahlreiche Funktionen zur Unterstützung der Lehre. Studierende finden dort ihre Unterlagen und Aufgaben zu Lehrveranstaltungen sowie wichtige Informationen rund um die Studienorganisation. Zudem besteht die Möglichkeit zum Austausch sowie zur Zusammenarbeit mit Dozenten und Kommilitonen.

Der Zugang zur Plattform ist wie folgt möglich:

Studierende der Fakultät Wirtschaft verwenden für die Anmeldung auf Moodle die zentrale Benutzerkennung mit Kennwort, die sie zu Beginn des Studiums erhalten haben. Falls das Kennwort zurückgesetzt werden muss, gibt es auf der Seite des IT.Service Centers weitere Hinweise.

Studierende der Fakultät Technik verwenden die Moodle-Anmeldedaten, die sie vom Education Support Center (ESC) per E-Mail erhalten haben. Falls das Kennwort nicht mehr bekannt ist, hilft das ESC weiter.

Für eine erste Orientierung auf Moodle gibt es unter Quickstart und im Kurs "Einführung in moodle" hilfreiche Tipps. Bei Fragen stehen die Ansprechpartner des ESC gerne zur Verfügung.

Adobe Connect

Adobe Connect ist ein Webkonferenz-System, das Angehörige der DHBW Ravensburg kostenfrei nutzen können. Die Lösung eignet ich für jegliche Art der Zusammenarbeit – ob Live-Meetings im kleinen Rahmen oder virtuelle Seminare mit zahlreichen Teilnehmer*innenn. Neben Audio und Video bietet Adobe Connect Werkzeuge wie Bildschirm- und Dateifreigabe, Chat und Umfrage an.

Informationen zu den Grundlagen des Systems sind im Adobe Connect User Guide abrufbar.

Die Authentifizierung erfolgt über die Institution DHBW Ravensburg mit DHBW E-Mail-Adresse und dazugehörigem Kennwort.

Gigamove

Für den Austausch von Dateien bis zu 2 GB eignet sich der Online-Dienst Gigamove der RWTH Aachen. Dort können größere Dateien für einen begrenzten Zeitraum für andere Personen bereitgestellt werden. Durch die Mitgliedschaft der DHBW Ravensburg im Deutschen Forschungsnetz, steht dieser Dienst den Studierenden kostenfrei zur Verfügung.

Im ersten Schritt wird zur Authentifizierung die Institution DHBW Ravensburg ausgewählt. Studierende melden sich mit DHBW E-Mail-Adresse und dazugehörigem Kennwort an.

Anschließend kann die gewünschte Datei hochgeladen und über einen vom System generierten Link verteilt werden. Es besteht die Möglichkeit, den Download mit einem Passwort zu schützen. Alternativ können Studierende vom System ein Link generieren lassen, über den andere Personen eine Datei hochladen und bereitstellen können.

bwSync&Share

bwSync&Share ist ein kostenfreier Cloud-Speicher für Angehörige der Hochschulen in Baden-Württemberg. Der Online-Speicherdienst ermöglicht es Nutzern, ihre Daten zwischen unterschiedlichen Geräten und Benutzern zu synchronisieren und auszutauschen. Der Vorteil dieser Plattform liegt darin, dass der Dienst dem deutschen Datenschutzrecht unterliegt. Für Studierende der DHBW Ravensburg wird ein Speichervolumen von 25 GB bereitgestellt.

Achtung: Der Dienst wurde auf die neue Softwarebasis Nextcloud umgestellt. Informationen zur Umstellung sowie FAQ zur Nutzung des Dienstes stellt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bereit.

Weitere Informationen zum Dienst gibt es auf der Dokumentationsseite.

Zur Nutzung des Cloud-Speichers ist eine einmalige Registrierung mit der Institution DHBW Ravensburg, DHBW E-Mail-Adresse und Kennwort unter bwidm.scc.kit.edu notwendig.

Anschließend erfolgt der Login über die Seite bwsyncandshare.kit.edu/login.

alfaview

Zugang und Nutzung von alfaview

alfaview ist ein Online-Videokonferenz-System, welches Dozenten der DHBW Ravensburg ermöglicht, ihre Vorlesungen digital abzuhalten. Durch die Konzentration auf wesentliche Funktionen, finden Studierende sich leicht in der übersichtlichen Umgebung zurecht.

Voraussetzungen, um an Videokonferenzen teilzunehmen, sind:

  • Laptop/PC, Mac
  • Stabile Internetanbindung
  • Mikrofon und Kopfhörer, beispielsweise vom Smartphone

Empfohlene Zusatzausstattung:

  • Headset
  • Webcam für eigenes Videobild

Für die einzelnen Kurse hat das IT.S jeweils getrennte virtuelle Räume vorbereitet. Studierende sowie Lehrende sind den entsprechenden Kursräumen fest zugeordnet.

Alle Personen, die vom IT.S zugeordnet wurden, bekommen eine automatisierte E-Mail des Absenders support@alfaview.com zugeschickt. In dieser ist ein personalisierter Aktivierungslink enthalten, der für den Zugang zum System nötig ist. Anschließend kann der alfaview-Client mithilfe der Anleitung für Studierende (PDF) und der Anleitung für Lehrende (PDF) eingerichtet werden. Aus Gründen der Benutzerverwaltung sollten angelegte Benutzernamen nicht geändert werden.

Individuellen Support stellt die Hochschule über Formulare bereit:

Über einzelne Termine zu den Vorlesungen und Seminaren informieren die Studiengangsleitungen separat.

 

Zusätzliche Räume für Mitglieder der Hochschule

Neben den Kursräumen für die Vorlesungen stehen für die Lehre sowie für die Mitglieder der Hochschule für Besprechungen etc. weitere Räume samt Gruppenräumen in alfaview zur Verfügung:

  • Audimax 1 mit Gruppenräumen A – J (max. 100 Personen), ausschließlich nach Buchung über Rapla
  • Audimax 2 mit Gruppenräumen A – J (max. 100 Personen), ausschließlich nach Buchung über Rapla
  • Besprechungsräume A – E (max. 50 Personen), ausschließlich nach Buchung über Rapla (einzeln)
  • Cafeteria & studentische Besprechungsräume A – J (max. 50 Personen), spontan ohne Buchung verfügbar
  • Support Alfaview zur Klärung von Anliegen zu alfaview mit dem IT.Service Center, keine festen Zeiten
  • Testräume A – O (max. 50 Personen) zum Ausprobieren

Bei wiederholter Nutzung des alfaview-Clients, nicht aber über den Webbrowser, können Sie alle Gruppenräume jeweils direkt betreten, ohne über bzw. durch den übergeordneten Raum zu gehen. Klicken Sie dazu im alfaview-Client auf die Drei-Punkt-Schaltfläche links neben dem blauen "Betreten"-Button. Anschließend bekommen Sie eine Auswahlliste angezeigt, worüber Sie in den Gruppenraum eintreten können. Bitte nutzen Sie die Funktion entsprechend, insbesondere zum Betreten der Gruppenräume in der Cafeteria und in den Testräumen.

Über die genannten zugänglichen Räume hinaus besteht in beiden Fakultäten die Möglichkeit, jeweils einen geschlossenen Raum zu buchen. Bitte wenden Sie sich dazu an Maria Grübel (Wirtschaft) oder Isolde Hoch (Technik).