18.10.2022

Online: Treiber der Digitalen Disruption - Was ist Digitalisierung und was gibt Ihr die Kraft, so vieles grundlegend zu verändern?

  • Datum: 18.10.2022
  • Uhrzeit: 17:30 Uhr
  • Ort: online

Das Alumniteam des DHBW Center for Advanced Studies (Der Duale Master, Wissenschaftliche Weiterbildung) lädt zur Vortragsreihe ein:

Treiber der Digitalen Disruption - Was ist Digitalisierung und was gibt Ihr die Kraft, so vieles grundlegend zu verändern?

Digitalisierung wird häufig missverstanden als eine bloße Ansammlung von computerbasierten Technologien, die effizientere Prozesse und neue Produkte oder Dienstleistungen ermöglichen. Der digitale Wandel ist allerdings viel grundlegender: Der Vortrag stellt die fundamentalen Treiber der digitalen Transformation vor, derer man sich bewusst sein muss, um das volle Potential der “Kreativen Zerstörung” verstehen und beherrschen zu können.

Zur Anmeldung
 

Referent: Prof. Dr. Gregor Hopf ist Professor für die Digitalisierung der Wirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und stellvertretender Geschäftsführer der Fachkommission Wirtschaft der DHBW. Am Standort Ravensburg leitet er den Studiengang Medien- und Kommunikationswirtschaft (MKMM-B). Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Auswirkungen der digitalen Transformation auf Geschäftsmodelle und auf den Anforderungen erfolgreicher Unternehmenskommunikation in den Online-Medien. 

Weitere Vorträge der Vortragsreihe „Zeit des Wandels“ mit Prof. Dr. Gregor Hopf:

  • 22. Juni 2022, 17.30 Uhr: Ambidextrie – Unternehmensführung im Spannungsfeld zwischen Disruption und Tagesgeschäft
  • 18. Oktober 2022, 17.30 Uhr: Treiber der Digitalen Disruption - Was ist Digitalisierung und was gibt Ihr die Kraft, so vieles grundlegend zu verändern?
  • 17. Januar 2023, 17.30 Uhr: Plattformökonomie – Hin zu einer neuen Wirtschaftsordnung
  • 4. April 2023, 17.30 Uhr: New Work – Wie können und wollen wir zukünftig arbeiten?
  • 13. Juni 2023, 17.30 Uhr: Persuasive Kommunikation in den digitalen Medien - Können digitale (soziale) Medien unsere Entscheidungen beeinflussen und sogar unser Verhalten verändern?