Studieninhalte & Profil

Theorie und Praxis des Reiseverkehrswesens

Ob Urlaubs-, Geschäftsreise oder Ausflug: Ohne Reiseverkehrsmittel kann es keine räumliche Mobilität und damit auch keinen Tourismus geben. Reibungsloser Verkehr, die sinnvolle Verknüpfung von Verkehrsmitteln und die umweltgerechte Weiterentwicklung unserer Mobilitätssysteme sind zentrale Anliegen unserer Gesellschaft.

Reiseveranstalter und Reisevermittler spielen eine wichtige Rolle in diesem System. Reisevermittler haben nicht nur den Überblick über die Angebote für Urlaubsreisen. Sie buchen und überwachen auch Geschäftsreisen, die ein zentraler Faktor in einer globalisierten Wirtschaft sind.

Alle diese Unternehmen haben zunehmenden Bedarf an fachlich kompetenten und betriebswirtschaftlich fundierten Fach- und Führungskräften. Vor dem Hintergrund des tiefgreifenden Wandels durch technische Entwicklungen wie Online- oder mobile Buchungen und durch strukturelle Veränderungen in der Reisebranche werden betriebswirtschaftliche Qualifikationen und Management-Kompetenzen immer wichtiger. Neben den allgemeinen betriebswirtschaftlichen Themen stehen spezifische Inhalte zum Tourismus- und Hotelmanagement, Management von Verkehrsbetrieben, Tourismuspolitik sowie Reiserecht auf dem Lehrplan.

Das duale Studienmodell

Die angehenden Studierenden bewerben sich bei einem Unternehmen ihrer Wahl – dem Dualen Partner. Haben sie mit dem Betrieb einen Studien- und Ausbildungsvertrag geschlossen, dann werden die Studierenden an der DHBW Ravensburg immatrikuliert. Es wechseln sich dreimonatige Theoriephasen an der Hochschule mit gleichlangen Praxisphasen beim Dualen Partner ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen der Praxis neue Ansatzpunkte für die Theorie.

Betriebswirtschaftslehre als Basis

Im Kern des dualen Studiums an der Fakultät Wirtschaft der DHBW steht immer eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung: Die Studierenden beschäftigen sich mit sämtlichen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre wie Marketing und Mitarbeiter- und Unternehmensführung, lernen die einschlägigen Rechtsgebiete und relevanten Teile der Volkswirtschaftslehre kennen, erlangen praxisrelevante statistische und wirtschaftsmathematische Fähigkeiten und trainieren die wissenschaftliche Methodik.

Schlüsselqualifikationen und Soft Skills

Über den fachspezifischen Lehrplan hinaus werden an der Hochschule Seminare angeboten, die Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechnik, Verhandlungsführung und Teamarbeit fördern. Die Themenfelder Ethik und soziale Verantwortung dienen der persönlichen Weiterentwicklung.

Informationsveranstaltungen zur Studienvertiefung Reiseverkehrsmanagement

In diesem Jahr werden zu den folgenden Terminen Informationsveranstaltungen zur Studienvertiefung angeboten:

7. März
6. Juni

5. September

Die Informationsveranstaltungen finden in der Rudolfstr. 19, 88214 Ravensburg statt. Beginn: 13:00 Uhr. Der Raum wird im Eingangsbereich ausgeschildert.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen finden Sie hier.